Tischtennis


  • 110 Mitglieder üben zur Zeit diesen Sport aus
  • Mannschaften beteiligen sich regelmäßig am Punktspielbetrieb
  • ideal auch für Spätanfänger und Wiedereinsteiger

Ansprechpartner:

Thomas Bantje

Abteilungsleiter Tischtennis

Tel.04331-780807

 

 

TRAINING: 

Tischtennis Erwachsene (Punktspiele und Training)

Dienstag 18.30 - 22.00 Uhr 

 Tischtennis Jugend,  Jungen und Mädchen

Mittwoch 17.00 - 19.00 Uhr

 Tischtennis Training Erwachsene u. Punktspiele

Mittwoch 19.30 - 22.00 Uhr 

 Tischtennis / Freizeitgruppe und Training Damen

Donnerstag 18.30 - 22.00 Uhr 

 Tischtennis Jugend, Jungen und Mädchen

Freitag 16.30 - 18.30 Uhr

Tischtennis Erwachsene (Punktspiele I , II)

Freitag 18.30 - 22.00 Uhr

 Tischtennis Training für Erwachsene, Punktspiele Damen

Samstag 11.00 - 15.00 Uhr

 Tischtennis Punktspiele Damen

Samstag ab 13.00 Uhr

 

Alle Trainingseinheiten finden in der Sporthalle der Schule Nobiskrug, Nobiskrüger Allee 114, Rendsburg statt

 

HINWEIS:

Zusätzlicher Abteilungsbeitrag von 2,-- Euro monatlich


Berichte aus der Abteilung


1.       Herren krönt erfolgreiche Saison

Nachdem die 1. Herrenmannschaft des RTSV mit den Spielern Max Brusberg, Stephan Rühr, Thorsten Sell, Bruno Buhr, Jonas Vogel und Thorsten Harder ohne Verlustpunkte den Aufstieg aus der Bezirksliga in die Landesliga Nord sichergestellt hatte, wartete zum Saisonende noch eine Aufgabe im Pokal auf die erfolgreiche Mannschaft. Für das Landespokalturnier auf Bezirksebene, das als 3er Mannschaft absolviert wird, hatte sich der RTSV Anfang Januar durch ein starkes 4:0 beim Preetzer TSV qualifiziert. Max Brusberg, Thorsten Sell und Thorsten Harder gewannen dabei ihre Einzel. Das Paradedoppel Max Brusberg / Bruno Buhr sorgte für den Schlusspunkt zum überraschend hohen Sieg gegen den ärgsten Verfolger in der Liga. Das Turnier auf Landesebene führte nun die Spitzenmannschaften der 4 Bezirke zusammen und fand am 27.03. in Bad Segeberg statt. Unser erster Gegner war der Traditionsverein TTC Mölln. Alle 3 Einzel konnten wir gewinnen, ehe das Doppel Max Brusberg / Thorsten Harder eine Niederlage einstecken musste. Spitzenspieler Max Brusberg sorgte dann wieder für klare Verhältnisse und gewann sein Einzel. Im anderen Halbfinale hatte sich TTC Seeth-Ekholt mit 4.2 gegen Germania Breklum durchgesetzt. Wie erwartet war das Endspiel dann noch einmal schwieriger als das Halbfinale. Außer dem überragenden Max Brusberg, der im Einzel ungeschlagen blieb, gewannen wir im 1. Durchgang kein Einzel und lagen daher mit 1:2 hinten. Max Brusberg / Thorsten Harder zeigten sich im Doppel gegenüber dem Halbfinale stark verbessert und gewannen diesmal ihr Doppel. Im 2. Einzeldurchgang spielten dann alle Rendsburger stark auf und gewannen ihre Spiele. Das Endergebnis lautet 4:2 für den Rendsburger TSV. Außer dem obligatorischen Pokal gab es noch einen Satz Trikots vom Sponsor GEWO und ein Ticket zur Deutschen Pokalmeisterschaft am Himmelfahrtswochenende in Hamm / Westfalen.