Freiwilligendienste im Sport


Unser BFD 2019/2020

Moin. Ich bin Tobias Bracklow, 18 Jahre alt, und der BFDler beim RTSV für das Jahr 2019/2020. Ich wohne in Rendsburg-Süd, habe einige Jahre Handball gespielt und spiele nun Badminton. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und treffe mich mit Freunden.

 

Während meines Freiwilligendienstes leite ich an Schulen und Kindergärten Sportangebote, helfe in der Geschäftsstelle, unterstütze die Trainer in den Sportarten Turnen, Fußball und Handball und arbeite ebenfalls an einem Jahresprojekt.

 

Des Weiteren nehme ich an Seminartagen der Sportjugend, die über das Jahr verteilt sind, teil. Diese sind zum Teil frei wählbar und dienen unteranderem zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

Ich habe mich für den Freiwilligendienst im Sport entschieden, da ich durch den Sport viele Freunde gewonnen habe und diese positiven Erfahrungen als BFDler gerne weitergeben und anderen ermöglichen möchte. Darüber hinaus erhoffe ich mir, dass mir meine gesammelten Erfahrungen und Eindrücke bei meiner beruflichen Orientierung weiterhelfen.

 

Ich freue mich auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr beim RTSV.

 


Unser FSJ 2018/2019

Mein Name ist Lennart Kühl, ich bin 16 Jahre alt und seit dem 01.08.2018 für 1 Jahr der neue FSJler beim RTSV. Ich wohne in Rendsburg und spiele in meiner Freizeit gerne Fußball. Außerdem unternehme ich gerne was mit Freunden.

 

 

 

Während des FSJ biete ich in verschiedenen Grundschulen Sportangebote an. Ich unterstütze einige Trainer aus den Sparten Fußball und Handball bei ihren Aufgaben. Einmal in der Woche helfe ich an einem Vormittag in der Geschäftsstelle mit.

 

 

 

Zusätzlich zu meinem Wochenplan nehme ich an verschiedenen Seminaren teil, die ich zum Teil selber auswählen darf. Die Seminare klären viele Fragen und bringen immer sehr viel Spaß. Außerdem arbeite ich an einem Jahresprojekt.

 

 

 

Ich habe mich für das FSJ im Sport entschieden, da ich sehr gerne mit Sportbegeisterten Kindern zusammen arbeite und Ihnen den Spaß am Sport vermitteln möchte. Außerdem erwarte ich von dem Jahr, dass es mir bei der Berufswahl weiterhilft und mich persönlich weiterbringt.

 


Unsere FSJ 2017/2018

 

Mein Name ist Nathalie Szarafinski, ich bin 18 Jahre alt und für das Jahr 2017/2018 die FSJlerin beim RTSV. Ich wohne in Büdelsdorf, spiele in meiner Freizeit Fußball und unternehme gerne was mit meinen Freunden.

 

 

Während des FSJs beim RTSV biete ich an verschiedenen Grundschulen Sportangebote an. Einmal in der Woche mache ich auch mit einigen Kindergartenkindern eine Spielstunde. Ich unterstütze einige Trainer des Vereins aus den Sparten Handball, Turnen und Fußball bei ihren jeweiligen Aufgaben und auch in der Geschäftsstelle helfe ich einen Vormittag in der Woche mit.

 

Zusätzlich zu meinem normalen Wochenplan, nehme ich an verschiedenen Seminaren teil, die viele Fragen klären, aber auch immer mit sehr viel Spaß verbunden sind und bereite mich auf mein Jahresprojekt vor.

 

Für das freiwillige soziale Jahr im Sport habe ich mich entschieden, weil ich selber gerne Sport mache, gerne mit Kindern arbeite und ihnen den Spaß am Sport vermitteln möchte. Des Weiteren erhoffe ich mir, dass dieses Jahr mir bei meiner Berufsentscheidung hilft und mich diese Zeit auch persönlich durch die Aufgaben und Erfahrungen weiterbringen wird.

 

 

 


Unser Bufdi 2017/2018

Moin, ich bin Marius Kröger, 19 Jahre alt und seit dem 01.08.2017 für ein Jahr der neue Bfdler beim Rendsburger TSV. Ich wohne in Breiholz und in meiner Freizeit gehe ich laufen und absolviere Wettkämpfe für die SG Athletico Büdelsdorf. Außerdem spiele ich in noch sehr gerne Fußball und treffe mich mit meinen Freunden.

 

Ich habe mich für den Freiwilligendienst im Sportverein entschieden, weil ich mich einer neuen Herausforderung stellen möchte und gerne mit sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen zusammen arbeite.

Während meines Freiwilligendienstes beim RTSV bin ich an verschiedenen Rendsburger Schulen eingesetzt und leite dort diverse Sportangebote. Außerdem unterstütze ich die jeweiligen Trainer in den Abteilungen Handball und Fußball und helfe an einen Vormittag in der Geschäftsstelle.

 

Neben meiner normalen Arbeitszeit absolviere ich zusätzlich 25 Seminar-tage im Bereich Sport, die ich zum Teil auch selber auswählen darf, und arbeite an einem Jahresprojekt.

 

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein erfolgreiches Jahr beim RTSV.